2013/03/16

The other side of Ireland


Heute präsentiere ich Euch einen weiteren Teil von meinem kleinen Roadtrip entlang der Westküste Irlands. Die Cliffs of Moher sind ja ganz klar DAS Wahrzeichen Irlands, doch auch der nicht weit entfernte Burren National Park ist ein Muss, wenn man sich in dieser Ecke von Irland befindet (vor allem bei so einem traumhaften Wetter wie wir es hatten). Das Burrengebiet besteht aus vielen, durch Risse gespaltene Kalk- & Sandsteinplateaus und lässt den Eindruck entstehen, man befindet sich inmitten einer Steinwüste (oder auf dem Mond:) )- einfach traumhaft schön & unverwechselbar. Weiter Richtung Norden entdeckten wir DEN Traumstrand- also mal ehrlich, wer denkt denn da an das trübe, kühle, regnerische Irland...??? Einmal in diesem Gebiet gelandet dürft ihr euch auch auf gar keinen Fall das 4000 alte Megalithgrab (Poulnabrone Dolmen) entgehen lassen, genauso wenig wie die Burren Perfumery, welche uns von unserem Wirt empfohlen wurde. Da das Burrengebiet vor allem durch die dort einzigartige Flora bekannt ist, lag es den Gründern der Parfümerie wohl auf der Hand, dort eine solche zu errichten, in welcher alle Düfte, Cremes usw. aus den dort heimischen Pflanzen vor Ort und vor den Augen der Besucher einzeln per Hand hergestellt werden. Natürlich musste ich mir dementsprechend auch einen Duft aussuchen;) welcher mich,  immer wenn ich ihn trage, an die wunderschöne Zeit dort erinnern wird.

Translation:
Today I want to show you another part of my little road trip along the west coast of Ireland. Beside the Cliffs of Moher we also went to the Burren National Park which is definitely worth the visit. When you are driving through the National Park you feel like being in a stony desert and not being somewhere in Ireland...but it is so beautiful and distinctive there, that you really have to go there if you are in that area. Beside the stony landscape we passed a beautiful beach (I also couldn't really imagine to find a place like this in Ireland;)...) When you are visiting the Burren National Park you also have to make a stop at the Poulnabrone Dolmen- a 4000 years old prehistoric grave and the Burren Perfumery -a lovely little perfumery in the middle of the Burren area where the perfumes and cremes are handmade and just made out of flowers and herbs which are growing in that area. Of course I had to pick one of the perfumes for myself as a wonderful memory of the great time at the west coast:). 









Maria




13 comments:

  1. Replies
    1. *Wunderschöne soll das natürlich heißen ;)

      Delete
  2. Wow, was für starke Bilder, ich bin recht beindruckt. Die Natur, egal wie leer und rau sie ist, ist immer so erhaben und ehrfürchtig, dass der Mensch dort scheinbar Fehler am Platz ist.

    ReplyDelete
  3. da wollen wir immer noch mal unbedingt hin! liebst die twinnis

    ReplyDelete
  4. Das sind so schöne Naturschauspiele!

    ReplyDelete
  5. Wunderschöne Bilder! Die Farbkontraste am Strand sind atemberaubend <3

    ReplyDelete
  6. sehr schöööön in Worte gefasst, trifft den Nagel genau auf dem Kopf,

    ReplyDelete
  7. sehr schöööön in Worte gefasst, trifft den Nagel genau auf dem Kopf,

    ReplyDelete